Mittwoch, 11 Mai 2022 13:17

Die Hälfte der IT-Führungskräfte sieht ihre nicht-technischen Mitarbeiter nicht auf einen Cyberangriff vorbereitet

pixabay pixabay

Die Hälfte der IT-Führungskräfte ist der Meinung, dass ihre nicht-technischen Mitarbeiter nicht auf einen Cyberangriff vorbereitet sind.

 

Neue Daten zeigen, dass IT-Führungskräfte der Meinung sind, dass Nutzer außerhalb der IT-Abteilung trotz einer mehrschichtigen Sicherheitsstrategie zur Verhinderung von Angriffen weiterhin ein "erhebliches Risiko für Unternehmen" darstellen.

In den meisten Unternehmen besteht die Cybersicherheit aus einer Mischung aus Sicherheitssoftwarelösungen, Prozessen, Richtlinien und Mitarbeitern. Im Wesentlichen sind die IT- und Sicherheitsteams (in unterschiedlichem Maße) auf einen Cyberangriff vorbereitet. Nach Angaben des Sicherheitsanbieters Egress in seinem Bericht "Human Activated Risk", in dem 180 IT-Entscheider befragt wurden, verfügen 39 Prozent der Unternehmen heute über sechs oder mehr Sicherheitslösungen.

Bedrohungspotenzial in den Unternehmen ist enorm

Unternehmen sind tagtäglich mit dem Bedrohungsszenario eines Cyberangriffs konfrontiert und die Beschäftigten können jederzeit mit bösartigen Inhalten im Internet oder in E-Mails in Berührung kommen. Laut Egress geben mehr als die Hälfte (56 Prozent) der IT-Führungskräfte an, dass ihre nicht-technischen Mitarbeiter im Falle eines Cyberangriffs nur "etwas" oder "gar nicht" vorbereitet sind. Ein ganzheitliches Security Awareness Training, wie es zum Beispiel KnowBe4 anbietet, kann die Anzahl der erfolgreichen Phishing-Angriffe auf Unternehmen sehr stark reduzieren.

  • Welche Eingangsmatten lohnt sich, zu kaufen?
    Welche Eingangsmatten lohnt sich, zu kaufen?

    Schmutzmatten und Fußabtreter sind populär in beliebten Größen für die Haustür oder die Eingangsbereiche, für den Innenbereich und den Außenbereich von Rezeptionen, Firmen und Hausfluren.

    Geschrieben am Montag, 23 Januar 2023 15:15
  • Wie man ein Haus schnell verkauft: Ratschläge für Makler oder Hauseigentümer
    Wie man ein Haus schnell verkauft: Ratschläge für Makler oder Hauseigentümer

    Wenn Sie jemals wissen wollten, wie man ein Haus schnell verkauft, wissen Sie, wie frustrierend das ist. Sie suchen nach "verkauften Häusern in meiner Gegend" und "Tipps für den Verkauf Ihres Hauses", während Sie darauf warten, dass der perfekte Käufer auftaucht und Ihnen ein gutes Angebot macht.

    Geschrieben am Dienstag, 27 Dezember 2022 17:57
  • Schreibtische für das Studentenzimmer
    Schreibtische für das Studentenzimmer

    Der Beginn des Schuljahres naht, also ist es die letzte Zeit, nicht nur Bücher und Lernmaterialien zu vervollständigen, sondern auch ein Kinderzimmer für die Schule einzurichten oder anzupassen.

    Geschrieben am Montag, 31 Oktober 2022 17:56
  • Wie heiß ist LED-Beleuchtung?
    Wie heiß ist LED-Beleuchtung?

    Viele unserer Kunden fassen gerne an, was sie kaufen – in Zeiten, in denen wir andere Glühlampen als Standard- oder Kompaktleuchtstofflampen haben. Eine der beliebtesten Fragen, die wir bekommen, ist also: „Wow, deine Glühbirnen sind heiß. Ist das richtig? "

    Geschrieben am Montag, 07 November 2022 17:54
  • Fehler beim Füttern von Kindern
    Fehler beim Füttern von Kindern

    Der Körper eines Babys braucht viele Nährstoffe, um sich richtig entwickeln zu können. In dieser Lebensphase ist es enorm wichtig, die Ernährung ausgewogen zu gestalten und den Körper mit allen nötigen Mikronährstoffen zu versorgen.

    Geschrieben am Montag, 07 November 2022 17:53